Schriftgröße ändern

Spezielle Anwendungen

Viele Anwendergruppen nutzen Funkgeräte für spezielle Anwendungen, dazu gehören z.B. Polizei und Feuerwehr, aber auch Rettungsdienste, Taxiunternehmen, Flugschulen usw. Für diese Nutzer sind jeweils bestimmte Frequenzbereiche festgelegt. Funkgeräte für diese Anwendungen sind verständlicherweise nicht von Jedermann zu betreiben oder/und müssen angemeldet werden. Auch Amateur-, Marine- und Betriebs-Funk gehören nicht zum anmelde- und gebührenfreien Jedermannfunk!

Amateurfunkgeräte

Amateurfunkgeräte dürfen nur von lizensierten Funkamateuren genutzt werden. Lizenz und Rufzeichen werden nach einer erfolgreich abgelegten Prüfung erteilt. Informationen über diesen Hobbyfunk sind z.  B. beim DARC Deutscher Amateur-Radio Club e.V., Lindenalle 6, 34225 Baunatal erhältlich.

Betriebsfunkgeräte

Im gewerblichen Bereich wird Funk für die betriebliche Kommunikation genutzt, dafür stehen im VHF- und UHF-Bereich festgelegte Kanäle zur Verfügung. Hohe Sendeleistung, viele Funktionen und eine umfangreiche Zubehörpalette zeichnen professionelle Funkgeräte aus. Betriebsfunkgeräte sind anmelde- und gebührenpflichtig.